Kommunikation im Berufsalltag verbessern – Teil 1: Erwartungshaltung & Wertschätzung
Kommunikation im Berufsalltag verbessern – Teil 2: Paraphrasieren und Verbalisieren
2. Juli 2018

Kommunikation im Berufsalltag verbessern – Teil 1: Erwartungshaltung & Wertschätzung

Herzlich Willkommen zum Auftakt unserer neuen Reihe: Kommunikation im Berufsalltag! Wir zeigen dir hier, wie du in fünf simplen, aber hoch effektiven Schritten deine Chefgespräche und beruflichen Unterhaltungen verbessern kannst, sodass du motiviert und engagiert deine beruflichen und privaten Ziele erreichen wirst!

Je nachdem ob du berufliche Sicherheit oder die Karriereleiter nach oben klettern willst, das Fundament des Lebens, die Mauern des Lebens sowie die Sprossen der Karriereleiter bestehen neben Know-How, Erfahrungen, Talent und Begabung je höher es nach oben geht immer mehr aus Kommunikation.

Vorgesetzte und Führungskräfte im mittleren bis gehobenen Management kommunizieren schließlich zu mindestens 70% am Tag, bei Top-Managern sind es sogar um die 90%! Kommunikation macht also den Unterschied! Kein Wunder also, dass wir am Institut für ManagementVisualisierung dir dabei helfen wollen, deine Kommunikation zu verbessern!

 

Die Zutaten für eine gelungene und konfliktfreie Kommunikation mit Kollegen und Chefs sind wie ein 5-Sterne Menü.  Doch bevor du, wie in einem Restaurant dein wohlschmeckendes Menü serviert bekommst und merkst, wie dieses Menü jeden seiner 5 Sterne wert ist, wirst du gefragt, was du dir wünschst.

Diese Analogie solltest du auch als Erstes in jedem beruflichen Gespräch anwenden. Nehme die „Bestellung“ deines Gesprächspartners mit seinen Bedürfnissen, Wünschen, Zielen und Motiven, aber auch Ängsten, Problemen und negativen Erfahrungen auf. So kannst du die Vorerfahrungen deines Kollegen und des Chefs genau bestimmen und kennst seine genaue Erwartungshaltung.

Wie im Verkauf gilt es auch in Gesprächen die Erwartungen seines Gegenübers zu übertreffen. Dies kannst du nur, wenn du möglichst viel über ihn oder sie in Erfahrung bringst.

Hier sind wir auch schon beim ersten Stern des 5-Sterne Menüs:
Höre aktiv zu! Sei authentisch, neugierig und zeige durch offene Fragen wertschätzend ihre Aufmerksamkeit für die Person sowie ihre Situation. Höre genau zu und versuche die Aussagen deines Gesprächspartner vor deinem geistigen Auge zu visualisieren. Siehst du die gesprochenen Worte vor deinem geistigen Auge? Probiere das mal in Ruhe und ganz bewusst aus. Du wirst Aussagen der Sätze bildhaft als Zeichenkette sehen und das wird die helfen, eine  ideale Antwort formulieren zu können. So deckst du darüber hinaus auch die größten Geheimnisse deines Gegenüber auf! Wenn du zum Beispiel fragst:

 

„Wie geht’s es Ihnen?“

 

Und die Antwort lautet:

 

„Ach wissen Sie, eigentlich geht es mir den Umständen entsprechend ganz gut.“

 

Weißt du genau, dass die Begriffe ‚Ach‘, ‚eigentlich‘ und ‚den Umständen entsprechend‘ genau auf drei Begriffe hindeuten, die dir zeigen, dass es der Person vermutlich nicht gut geht. Auch wenn es Begriffe sind, die dem Anschein nach vermitteln sollen, dass alles gut ist, bemerken aufmerksame Menschen (wie du jetzt einer bist 😉 ), dass deinen Gesprächspartner etwas bedrückt.

 

Wie du dir mit deiner Reaktion auf die Antwort deines Gegenübers dann den zweiten Stern holen kannst, verraten wir dir in unserem nächsten Beitrag 😉 Du kannst also gespannt sein!

Lass uns an deinen Gedanken und Vermutungen gerne in den Kommentaren teilhaben! Wir freuen uns über jeden Beitrag von dir! Und, damit du nicht alleine nur für eine gelungene Kommunikation sorgst, teile diesen Beitrag gerne mit deinen Kollegen aus dem Büro 😛

 

Wenn du noch mehr Wissen willst, dann ab mit dir zu unserem KOSTENLOSEN WEBINAR!
Und auf unsere Website erhälst du einen Überblick über unser exklusives Insiderwissen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.