So setzt du dich erfolgreicher gegen deinen CHEF durch!

So antwortest du SCHLAGFERTIG auf die Kommentare deines Chefs!
9. August 2018
SO entscheidet dein Chef!
13. August 2018

So setzt du dich erfolgreicher gegen deinen CHEF durch!

Durchsetzungsvermögen und Überzeugungskunst in Gesprächen mit Chefs kann man lernen und einfach trainieren. Egal ob du im Job überzeugend argumentieren oder auf berufliche Einwände des Chefs reagieren beziehungsweise diesen entkräften möchtest, durch Einwand-Behandlung kannst du zukünftig ganz einfach gezielt und positiv den Aussagen deines Chef kontern. Sinn und Zweck von Chefgesprächen wie auch Verhandlungen ist oft die Entscheidungsherbeiführung. Dazu kannst du ganz bewusst deine Gesprächsführung nutzen.

 

Um eine Entscheidung zu erhalten, wollen wir natürlich ein klares „Ja“ oder „Nein“ hören. Alles, was dazwischenliegt, bezeichnen wir als Vorwände beziehungsweise Einwände. Diese geben uns ein unsicheres Gefühl und lassen uns nach dem Prinzip der Hoffnung warten und es verstreicht unnötig Zeit. Du willst jedoch mit einem klaren und eindeutigen Ergebnis aus dem Gespräch oder der Verhandlung mit deinem Chef gehen, oder? Sonst wärst du ja nicht hier 😉

 

Wenn du allerdings solche Aussagen bekommst wie: „Keine Zeit“, „Da möchte ich nochmal vergleichen“, „Zu teuer“, „Da muss ich nochmal überlegen/eine Nacht darüber schlafen“, „Das motiviert mich nicht“, „Die Laufzeit/Zeit der Bindung ist mir zu lang“, „Kein Interesse“ und „Heute unterschreibe/entscheide ich nichts“ ist es regelrecht demotivierend für dich. Trotzdem kommen solche Aussagen immer wieder und sind trotz ihrer Häufigkeit nicht minder verblüffend. Aber genau hier zeigt sich der Unterschied zwischen dem „Macher“ und dem „Lacher“.

 

Durchsetzungsvermögen und wirkungsvolle Überzeugungskraft entstehen durch gezielte Vorbereitung und gezielt eingesetzter, weicher Konter im Gespräch. Der Grund, warum wir immer wieder bei Einwänden sprachlos und unsicher werden, liegt in der Natur des Menschen. Wir können nur schlecht mit Ablehnung umgehen. Doch ein „NEIN“ des Chefs bedeutet lediglich, dass „Noch ein Impuls notwendig“ ist. Du hast deinen Chef schlichtweg noch nicht überzeugt und deshalb kann er auch noch keine Entscheidungen treffen. Doch was machst du in diesem Fall?

 

Du musst durch offene W-Fragen einen neuen Impuls setzen, damit du weitere Informationen von deinem Vorgesetzten in Erfahrung bringen kannst. Du weißt ja, dass jeder sein Ziel erreichen kann. Auch DU!

Viele Menschen denken häufig nur, dass der Weg zum Ziel ein Hundertmeterlauf ist, doch bei wichtigen Entscheidungen ist teilweise ein Marathon zu laufen! Viele Menschen scheitern, weil sie stehen bleiben und nicht den kompletten Weg zum Ziel gehen.

Manchmal muss man eben ein paar Schritte mehr gehen, sonst erreicht man sein Ziel nicht! Aber geb nie auf, denn manchmal bist du deinem Ziel näher als du denkst 😉 Kennst du diese Situation vielleicht sogar aus deinem Leben? Uns fallen hier direkt ein paar Situationen ein, die nach genau diesem Schema abgelaufen sind. Berichte uns doch von deinen Erfahrungen in den Kommentaren, damit du anderen ein Vorbild sein kannst!

Wir im Institut für ManagementVisualisierung arbeiten tagtäglich daran, dich voranzuringen! Motiviert bilden wir dich fachlich und persönlich weiter, sodass dich nichts und niemand mehr stoppen kann! Wir nutzen exklusives Insiderwissen, um dir zu helfen, dich selbst mit Spaß und Freude erfolgreich weiterzuentwickeln! Die ersten Gratis-Tipps bekommst du exklusiv HIER in unserem WEBINAR 🙂

Und auf unsere Website erhältst du einen kompakten Überblick über unser exklusives Wissenspaket 🙂

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.